Allgemeine Geschäftsbedingungen

Katharina Maehrlein
Pestalozzistraße 2
65232 Taunusstein
office@katharina-maehrlein.de
Telefon : +49 (6128) 93 74 467

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sind gültig für alle Leistungen von Katharina Maehrlein, also Beratungsleistungen zur Organisationsentwicklung, Vorträge, Trainings, Workshops und Coachings

1.     Anmeldung, Zustandekommen des Vertrages

1.1. Bei Beratungsleistungen, Vorträgen, Events, Inhouse Seminaren und Coachings oder Workshops sendet der Auftraggeber die Auftragsbestätigung unterzeichnet an Katharina Maehrlein zurück. (office@katharina-maehrlein.de)

1.2. Bei offenen Seminaren meldet der Auftraggeber den/die Teilnehmer/innen oder die Gruppe zu dem vereinbarten Seminar und Termin schriftlich und verbindlich an.

2.     Preise, Preisänderungen, Zahlungsbedingungen 

2.1. Das Honorar/die Teilnahmegebühr für eine Beratungsleistung, einen Vortrag, ein Seminar/ Training/einen Workshop (Coaching ist im jeweils gültigen Flyer von Katharina Maehrlein aufgeführt oder in Form eines schriftlichen Angebots separat angeboten worden. Dabei genannte Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

2.2. Das Honorar beinhaltet neben der Teilnahme die speziell im individuellen Angebot von Katharina Maehrlein beschriebenen Leistungen. Nicht eingeschlossen sind die Reise- und Aufenthaltskosten von Katharina Maehrlein und der von ihr angebotenen Experten.

2.3. Die Honorare gelten jeweils für den im Angebot genannten Zeitraum.

2.4. Veröffentlichungen insbesondere mit Ton- und/oder Bildmaterial sind genehmigungsbedürftig und dürfen ohne vorherige Absprache nicht verwendet werden.

2.5. Das Honorar für eine Leistung von Katharina Maehrlein oder einem der über sie gebuchten Experten ist vom Auftraggeber vor der Durchführung zu bezahlen. Die Rechnung ist sofort nach Erhalt und ohne Abzug zur Zahlung fällig.

2.6. Sollte eine Ausländersteuer oder Abgaben an die Künstlersozialkasse fällig werden, wird dieser Betrag ohne Aufschlag an den Auftraggeber weitergegeben.

2.7. Soweit nicht anders vereinbart verstehen sich alle Angebote zuzüglich Spesen, Fahrtkosten und Unterbringung der/des Seminarleiters und seiner Assistenten. Spesen (Verpflegungsmehraufwand) werden nach der Pauschaltabelle für Reisekosten berechnet. Für Reisekosten stellt Katharina Maehrlein 0,80 EUR + MwSt. pro km ab/bis Wohnort des Trainers/Referenten, in Rechnung. Flugkosten (Businessklasse) oder Bahnkosten (1. Klasse) werden nach Beleg abgerechnet. Übernachtungskosten werden laut Beleg verrechnet.

3.     Stornierung

3.1. Bei Stornierungen werden für den Auftraggeber 100% des vereinbarten Honorars zum geplanten Termin fällig. Fahrtkosten, Spesen und Unterbringungskosten werden dabei nicht berechnet. Innerhalb von sechs Monaten ab dem Tag der ursprünglich geplanten Maßnahme kann die Maßnahme kostenfrei nachgeholt werden. Es obliegt dem Auftraggeber einen Nachholtermin abzusprechen. Es ist möglich eine andere als die geplante Maßnahme zu wählen. Ist die neu gewählte Maßnahme mit einem höheren Honorar veranschlagt, als die ursprünglich geplante, ist die Differenz zusätzlich zu zahlen.

3.2. Katharina Maehrlein behält sich eine Absage eines Termins, z. B. bei Krankheit oder Ausfall eines von ihr vermittelten Experten vor. In jedem Fall ist Katharina Maehrlein bemüht, dem Auftraggeber Absagen oder notwendige Änderungen des Programms so rechtzeitig wie möglich mitzuteilen. Im Falle einer Absage wird eine bereits gezahlte Teilnahmegebühr oder Honorar umgehend erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer, wenn diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von Katharina Maehrlein, deren Angestellten oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

3.3. Stornierungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit in jedem Fall der Schriftform und müssen per Telefax oder Einschreiben-Rückschein übermittelt werden.

4.      Nutzungsrechte/Urheberrechte

4.1 Die Arbeitsunterlagen von Katharina Maehrlein sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne Einwilligung von Katharina Maehrlein reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Wiedergabe genutzt werden. Katharina Maehrlein stellt die Arbeitsunterlagen exklusiv ihren Teilnehmern zur Verfügung.

4.2 Der/die Teilnehmer/in ist nicht befugt, Material, das für Schulungszwecke ausgehändigt wird zu kopieren oder Dritten zugänglich zu machen.

5.     Haftung

5.1 Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, sowie bei Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft haftet Katharina Maehrlein für alle direkt darauf zurückzuführenden Schäden unbeschränkt.

5.2 Bei leichter Fahrlässigkeit haftet Katharina Maehrlein nur, wenn Katharina Maehrlein hierdurch mit Leistung in Verzug geraten ist, wenn Leistung unmöglich geworden ist oder wenn Katharina Maehrlein eine wesentliche Pflicht verletzt hat. In diesen Fällen haftet Katharina Maehrlein für darauf zurückzuführende Personenschäden unbeschränkt. Für Sach- und Vermögensschäden, mit deren Eintritt bei Einzelvertragsabschluss vernünftigerweise zu rechnen war, ist die Haftung der Höhe nach den allgemeinen Grundsätzen von Treu und Glauben, wie der Verhältnismäßigkeit zwischen Höhe der einzelvertraglichen Vergütung und der Schadenshöhe, begrenzt. Die Haftung für alle übrigen Schäden ist ausgeschlossen, wobei die Haftung nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes unberührt bleibt.

5.3 Von dieser allgemeinen Haftungserklärung, bezüglich der Haftung bei Personenschäden ausgenommen, bleiben die Seminare mit Outdoor-, Event- und Aktionsprogrammteilen und Seminare bei denen die vor Seminarbeginn ausgehändigten Haftungserklärungen unterschrieben wurden.

6.     Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand, Schlussbestimmungen

6.1. Neben den individuellen Absprachen und diesen Auftragsbedingungen ist auf das Vertragsverhältnis nur deutsches Recht anwendbar.

6.2 Erfüllungsort für die Leistungen von Katharina Maehrlein, sowie die Zahlungen an Katharina Maehrlein, ist deren Gerichtssitz.

6.3. Gerichtsstand für alle Klagen gegen Katharina Maehrlein ist Taunusstein. Für Klagen von Katharina Maehrlein gegen den Auftraggeber ist Taunusstein gleichfalls Gerichtsstand, wenn der Auftraggeber Vollkaufmann ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat. Nimmt Katharina Maehrlein aus einem Vertrag mehrere Personen als Gesamtschuldner in Anspruch und sind nicht alle Gesamtschuldner Vollkaufmann, so kann Katharina Maehrlein abweichend von Satz 2 das Gericht des Erfüllungsortes (Ziff. 6.2) oder auch das Gericht desjenigen Ortes anrufen, an dem einer der nichtkaufmännischen Gesamtschuldner seinen allgemeinen Gerichtsstand hat.

6.4 Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Das gleiche gilt für den Verzicht auf die Schriftformerfordernis.

6.5 Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. An die Stellen der unwirksamen Bestimmungen tritt eine Ersatzregelung, die dem mit den unwirksamen Bestimmungen angestrebten wirtschaftlichen Zweck möglichst nahe kommt.

Stand: November 2014